Das „Cedars House“

„Das Cedars House, das Haus umgeben vom Schutz der Zedern.“


„Cedars House“ – Wenn Sie den Namen dieses schönen Hauses lesen, stellen Sie sich vielleicht vor, dass es vollständig aus dem tropischen Hartholz Zeder – Cedrela Odorata – gebaut wurde. Aber ich muss Ihnen sagen, dass es ist nicht so ist. Das Haus wurde aus dem exotischen Hartholz Manchiche – Lonchocarpus castilloi – errichtet. Es wurde wegen der großen Zedern rund um das Haus „Cedars Haus“ genannt. Während des Baus wurde viel Mühe aufgewendet, die Stecklinge im Boden zu schützen und einen kleinen Zedernwald vor dem Haus zu schaffen, der überwältigend mit dem See dahinter aussieht.
Das Land besteht aus zwei kleinen Hügeln. Wir hatten die Wahl, sie abzutragen oder sie zu erhalten und für den Bau zu verwenden, was auch der Erhalt fast aller vorhandenen Bäume bedeutete.
Das Entwurfskonzept war eine Brücke zwischen den beiden Hügeln und sie für den privaten Bereich mit Schlafzimmern und Badezimmern zu nutzen. Die sozialen und öffentlichen Bereich wurde unter der Brücke als offener Raum angelegt, was es ermöglicht den herrlichen Blick auf den See zu genießen.
Als Baumaterialien entschieden wir uns für das Materialen aus der Umgebung: Kalkstein und Holz. Das Manchiche-Holz wurde von lokalen Forstkonzessionen gekauft, die FSC-Zertifizierung besitzen und Fair-Trade-Prinzipien folgen. Mit diesen Materialien und den richtigen Lieferanten haben wir eine nachhaltiges und schönes Haus im Wald am See Peten Itza in Guatemala geschaffen.
Genieß es. 

Danke und alles Gute für Sie!

Schreibe einen Kommentar